Kontakt

Dachverband der Kritischen
Aktionärinnen und Aktionäre

Postfach 30 03 07
50773 Köln

Pellenzstr. 39 (Hinterhaus)
50823 Köln

Telefon Mo bis Do
0221 - 599 56 47

Fax 
0221 - 599 10 24

Mobil-Telefon
0173 - 713 52 37

eMail

Spenden

Spendenkonto-Nr.:

IBAN: DE 89 3705
0198 0008 9622 92

BIC: COLSDE33

Spendenformular

Fördermitgliedschaft

English

Association of Ethical
Shareholders Germany
P.O.Box 30 03 07
D-50773 Köln
Germany

Office
Pellenzstr. 39
D-50823 Köln

Phone Mon til Thu
+49-221-599 56 47

Fax
+49-221-599 10 24

Cell phone
+49-173-713 52 37

Information in
English Language

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

YouTube

Besuchen Sie uns auch auf YouTube

Position:   Konzernkritik

Dresdner Bank


Am 11. Mai 2009 wurde die Dresdner Bank AG mit der Commerzbank AG fusioniert und ist damit als Rechtsträger erloschen.

Archiv


1983 nimmt der Arbeitskreis "Kein Geld für Apartheid" erstmals an der Hauptversammlung der Dresdner Bank teil und greift sie wegen der Geschäfte mit Südafrika an.Später heißt der Arbeitskreis "Kritische Aktionäre bei der Dresdner Bank".

In den 90er Jahren und danach thematisierten sie die Entschädigung der NS-Zwangsarbeiter und Kredite für umweltschädliche Projekte.

Im Jahr 2000 startete der Dachverband die Kampagne Umweltzerstörung auf Kredit – Verantwortung der Banken.

Seit 2003 sind Kritische Aktionärinnen und Aktionäre auch bei der Allianz AG aktiv, die die Dresdner Bank übernahm und dann an die Commerzbank weiterverkaufte.

Im März 2005 veröffentlichte die Mitgliedsorganisation LAGG unter http://kz-adlerwerke.frankfurt.org/de/geschichte.html detaillierte Informationen über die Mitverantwortung der Dresdner Bank für die Ermordung von Zwangsarbeitern.

Login | Kontakt | Spenden | Impressum | Sitemap