Kontakt

Dachverband der Kritischen
Aktionärinnen und Aktionäre

Postfach 30 03 07
50773 Köln

Pellenzstr. 39 (Hinterhaus)
50823 Köln

Telefon Mo bis Do
0221 - 599 56 47

Fax 
0221 - 599 10 24

Mobil-Telefon
0173 - 713 52 37

eMail

Spenden

Spendenkonto-Nr.:

IBAN: DE 89 3705
0198 0008 9622 92

BIC: COLSDE33

Spendenformular

Fördermitgliedschaft

English

Association of Ethical
Shareholders Germany
P.O.Box 30 03 07
D-50773 Köln
Germany

Office
Pellenzstr. 39
D-50823 Köln

Phone Mon til Thu
+49-221-599 56 47

Fax
+49-221-599 10 24

Cell phone
+49-173-713 52 37

Information in
English Language

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

YouTube

Besuchen Sie uns auch auf YouTube

Position:   Konzernkritik

Aurubis

Aktuell


Aurubis verstößt in Bulgarien gegen EU-Umweltstandards
Bei der Hauptversammlung von Europas größtem Kupferproduzenten am 19. März 2015 hat der Dachverband Aufklärung über Umweltstandards gefordert
> Pressemitteilung
> Rede Ulf Georgiew

Arbeit zu Aurubis in den Vorjahren


Hauptversammlung 2013:
Niedrigere Umweltstandards bei Aurubis-Tochter in Bulgarien

Bei der Hauptversammlung am 28. Februar kritisiert der Dachverband Europas größten Kupferproduzenten wegen fehlender Transparenz und dem Umgang mit Umweltschützern.
> Pressemitteilung
> Rede Bernd Moritz
> Rede Ulf Georgiew
> Antworten Vorstand Aurubis

 „Vorfahrt für Klimaschutz? Umfrage des Dachverbands bei 27 deutschen Konzernen“
>Antworten Norddeutsche Affinerie (Aurubis)

Hamburg wird Großaktionär
Knapp drei Wochen vor der Bürgerschaftswahl beteiligt sich Hamburg an der Norddeutschen Affinerie. Die Hansestadt hat rund 59 Millionen Euro investiert – und dafür 5 Prozent plus eine Aktie erworben. Dadurch soll Europas größte Kupferhütte an der Elbe gehalten werden. Hamburg – Die Hansestadt habe in den vergangenen Tagen fünf Prozent plus einer Aktie an der Norddeutschen Affinerie (NA) erworben, sagte Hamburgs Erster Bürgermeister Ole von Beust (CDU) am Dienstagabend auf einer überraschend anberaumten Pressekonferenz. Die Hamburgische Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsmanagement (HGV) habe rund 59 Millionen Euro für den Aktienerwerb aufgewendet.  
Quelle: Manager Magazin 05. Februar 2008, aus: www.manager-magazin.de
http://www.n-tv.de/910324.html

Login | Kontakt | Spenden | Impressum | Sitemap